Auf dem Oderradweg in Richtung Ostsee fahren

Der Oderradweg, auch Oder-Neiße-Radweg oder Neiße-Oder-Radweg genannt, ist ein ganz besonderer Radweg, der von Tschechien bis hin auf die Insel Usedom führt. Und entlang dieses etwa 630 Kilometer langen Fernradweges gibt es auch viel zu erleben. Schließlich startet man auf dem Oderradweg noch nicht einmal in Deutschland, sondern in Tschechien, genauer gesagt an der Quelle der Oder bei Nová Ves. Aber keine Panik, bis nach Deutschland ist es nicht weit, sodass man schon wieder nach ein paar Kilometern deutschen Boden unter den Füßen beziehungsweise unter den Rädern hat. Und dann geht es erst einmal quer durch Sachsen in Richtung Brandenburg. Aber auf dem Weg dahin gibt es natürlich noch viel zu erleben.

Immer Richtung Norden

Im Prinzip geht es auf dem Oderradweg eigentlich immer in Richtung Norden. Schließlich geht es durch die Bundesländer Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und in dieser Reihenfolge geht es dann halt immer Richtung Norden. Dabei kommt man natürlich an vielen schönen Orten vorbei, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Beispielsweise führt der Oderradweg an Görlitz vorbei, was er mittlerweile ein sehr berühmter Ort ist. Schließlich wurden hier schon einige Hollywoodfilme gedreht und die Stadt wird heimlich auch das Hollywood des Ostens genannt. Durch die Lausitz geht es immer weiter nach Norden. Irgendwann trifft man dann auch auf die deutsch-polnische Grenze, die ja zu einem großen teil nur durch die Oder getrennt wird. So wäre es natürlich auch einfach möglich, mal eben schnell einen Abstecher nach Polen zu machen. Beispielsweise in Frankfurt (Oder) braucht man einfach nur über eine Brücke fahren und schon ist man empfohlen. Man kann aber auch einfach weiter dem Fluss Richtung Norden folgen, sodass man dann schnell in Mecklenburg-Vorpommern ankommt. Dort führt der Oderradweg dann stetig in Richtung Ahlbeck auf Usedom. So kommt man am Ende dieses Fernradweges auf einer der beliebtesten deutschen Inseln an und kann dort an den langen Sandstränden die Ostsee genießen.

Der Oder-Neiße-Radweg im Jahr 2015