Archiv der Kategorie: Uncategorized

Weser Radweg – ein Radweg mit vielen Facetten

Das Fahrrad, für viele Sportler ein Gerät, welches täglich genutzt wird. Andere hingegen nutzen das Rad, um einfach einen entspannten Ausflug zu unternehmen. Eins wünschen sich aber beide Nutzer. Die Rede ist davon, weit ab vom Autolärm entspannt Fahrrad zu fahren. Genau aus diesem Grund greifen viele Radler auf extra Radwege zurück. Der Weser Radweg ist einer der Ältesten und Beliebtesten. Das liegt zum einen daran, weil dem Radler viele unterschiedliche Naturlandschaften begegnen. Zum anderen kann der Weser Radweg perfekt in einzelne Etappen gegliedert werden. Denn mit einer Gesamtlänge von 515 Kilometern ist der Radweg schwer auf einmal zu bewältigen. Der Start vom Weser Radweg ist in Hann. Münden und das Ziel ist Cuxhaven. Dabei durchquert der Sportler die Bundesländer Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weil der Radweg nicht viele Steigungen aufweist, kann dieser auch optimal mit Kindern befahren werden. Außerdem sind viele Abschnitte vom Radweg asphaltiert, andere Strecken hingegen sind gut befestigt. Die einzelnen Etappen sorgen zusätzlich dafür, dass der Radler an vielen historischen Sehenswürdigkeiten oder Fachwerkhäuser vorbeikommt. Darüber hinaus bietet der Weser Radweg zahlreiche gastronomische Einrichtungen, wo der kleine und große Hunger bestens bedient wird. Wer möchte, kann in den zahlreichen Pensionen auch die Nacht verbringen, um Kraft für den nächsten Tag zu tanken. Des Weiteren bietet der Weser Radweg unterschiedliche Anbindungen an Bahnstrecken. Somit kann jeder Radler, den für sich optimalen Startpunkt herauskristallisieren. Das Highlight von diesem Radweg ist, die Auszeichnung zum besten Radweg Deutschlands. Diese wurde im Jahre 2007 verliehen. Der Grund dafür liegt auf der Hand, der Weser Radweg ist selbst für ungeübte Radler, der optimale Radweg. Selbstverständlich hat der Radweg perfekte Anschlussmöglichkeiten zu anderen Radwegen. Dazu zählt beispielsweise der Europaradweg R1 oder der Wümme-Radweg. Außerdem ist der Radweg perfekt ausgeschildert, sodass Ortsunkundige immer wissen, wo Sie sind.

Unterwegs mit dem Rad auf dem Weserradweg

Fahrrad Onlineshop vs. Fahrradladen

Wer sich ein neues Fahrrad kaufen möchte oder neues Fahrradzubehör benötigt, stellt sich die Frage ob man diese Dinge am besten in einem Fahrrad Onlineshop oder im Fahrradladen kauft.

Ob man sein neues Fahrrad im Internet kaufen sollte, hängt unter anderem auch von dem Wissen und dem Umgang mit Fahrrädern ab. Wer sich kaum mit der Reparatur von Fahrrädern auskennt und noch gar nicht weiß was er überhaupt für ein Fahrrad haben möchte, kauft das neue Zweirad am besten im Fachhandel. Hier bekommt man eine sehr gute Beratung für einen akzeptablen Aufpreis gegenüber dem Internet. Wer sich sehr gut mit Fahrrädern auskennt und zum Beispiel die Gangschaltung und die Bremsen auch selber einstellen kann, kann durchaus darüber nachdenken das Fahrrad im Internet zu kaufen, da man schlecht eingestellte Teile am Fahrrad selber reparieren und den Fehler beheben kann.

Fahrradzubehör wie Fahrradschlösser, Fahrradkörbe und Satteltaschen kann eigentlich von jedem sehr gut im Internet gekauft werden. Über das Zubehör kann man sich anhand der Bewertungen und anhand von Kommentaren in Foren sehr gut erkundigen und diese dann zu einem günstigen Preis im Internet bestellen. Wer Fahrradzubehör sehr kurzfristig benötigt, dem bleibt allerdings nichts anderes übrig als das Fahrradzubehör im Fahrradhandel zu kaufen.

Viel Spaß mit dem neuen Fahrrad.

Kristalle züchten

Kristalle züchten gehörte in vielen Schulen zum alltäglichen Unterricht dazu, um sich die schönen funkelnden Kristalle selber anzüchten zu können. Immerhin sind Diamanten und wahre Kristalle viel zu teuer, sodass man ruhig mehr Hand anlegen kann und den Naturwissenschaften sowie im Fach Chemie mit mehr Aufmerksamkeit entgegen stehen konnte. Meist waren dies die Fächer, die sich mit dem Kristalle züchten genauer auseinandergesetzt haben und das hat sich auch nachhaltig bis ins 20. Jahrhundert noch etablieren können.

Ab den 80er Jahren gab es bereits Kirstalle züchten und in den 90er Jahren wurde es dank bestimmter Sets zum kaufen nochmals untermauert. Heutzutage ist das Kristalle züchten eher eine Seltenheit geworden, aber die Freude an den funkelnden Kristallen nicht. Der Zuchterfolg ist garantiert und ist für junge Mädchen sowie Jungen optimal geeignet, um mal selber als kleiner Naturwissenschaftler Kristalle züchten zu können. Die Erfolgschancen sind da und die beliebten Sets zum Züchten gibt es heute noch. Gleichwohl sie nicht mehr so im Fokus stehen, wie noch in den 80er und 90er Jahren.

Kristalle züchten kann jeder, aber es ist natürlich nur etwas für Kinder. Wobei verspielte Erwachsene sich gerne auch an das Züchten versuchen dürfen. Der Züchter wird erstaunt sein, wie schnell sich die Kristalle züchten lassen und das Funkeln ist garantiert nicht nur etwas für junge Mädchen, sondern sind die kleinen Naturwissenschaftler ebenso stolz auf ihre Kristalle wie die kleinen Prinzessinen beim Funkeln ihrer Kristalle.

Kristalle züchten von Kosmos

Vattenfall Cyclassics

Die Vattenfall Cyclassics ist die größte Jedermann Rennrad Veranstaltung in Deutschland. Jedes Jahr fahren mehr als 10.000 Rennradfahrer von Hamburg über Schleswig-Holstein und Niedersachsen zurück nach Hamburg um den schnellsten Jedermannfahrer zu küren. Für die Jedermänner gibt es mit 55km, 100km und 155km insgesamt drei unterschiedliche Strecken zu Auswahl. Alle Jedermänner starten zu unterschiedlichen Zeitgruppen rund um die Binnenalster von Hamburg. Als erstes Starten die 55km Fahrer in der Nähe des Dammtor Bahnhofes und fahren über Wedel zurück in die Innenstadt von Hamburg. Für alle Strecken bildet die Hamburger Mönckebergstraße das Ziel.

Die 100km und 155km Fahrer starten aus der Mönckebergstraße und fahren über den Freihafen und den Landkreis Harburg zurück nach Hamburg. Schlüsselstellen sind hierbei unter anderem die Köhlbrandbrücke, sowie die Harburger Berge. In Hamburg angekommen teilt sich das Fahrerfeld und die 100km Fahrer fahren zurück ins Ziel. Die 100km Fahrer legen die zuvor beschriebene Schleife der 55km Fahrer ein.

Die Vattenfall Cyclassics bieten ein schöne Möglichkeit am Rande eines internationalen Radrennens sein Hobby auszuleben.

Video der Vattenfall Cyclassics aus der Sicht eines Jedermann Fahrers:

Seidenschlafsack

Auf Reisen in den warmen Sommermonaten ist ein Seidenschlafsack stets ein praktischer Begleiter. Im Gegensatz zu Schlafsäcken aus Baumwolle oder Nylon haben Schlafsäcke aus Seide den Vorteil, dass sie deutlich leichter sind und platzsparend verstaut werden können.

Kompakt und leicht

Seide ist zudem sehr angenehm auf der Haut und wirkt regulierend, was bedeutet, dass das Material bei kühlen Temperaturen hundertprozentige Wärme spendet und bei wärmeren Temperaturen kühlend auf der Hautoberfläche wirkt. Insbesondere in den heißen Urlaubsländern bietet ein Seidenschlafsack nicht nur angenehmen Schlaf-Komfort, sondern kann aufgrund seines geringen Gewichtes auch mühelos transportiert werden. In den Wintermonaten dient ein Seidenschlafsack hervorragend als Bettlakenersatz

Unkomplizierte Reinigung

Was die Pflege und Reinigung betrifft, so gestaltet sich dies hinsichtlich eines Seidenschlafsack sehr unkompliziert, denn der Schlafsack aus Seide kann in der Waschmaschine bei 30 Grad mit flüssigen Seidenwaschmittel gewaschen werden. Wichtig ist, dass der Seidenschlafsack nur angeschleudert und anschließend aufgehangen und getrocknet wird. Der Seidenschlafsack sollte dabei nie an der Heizung oder im Trockner trocknen, denn die Seide droht sonst auszutrocknen. Personen, die viel Wert auf Hygiene legen, sind mit einem Schlafsack aus Seide sehr gut beraten, denn das Material ist antibakteriell. Schlafsäcke nehmen prinzipiell viel Feuchtigkeit über Nacht auf. Insbesondere dann, wenn der Schlafsack in wärmeren Gebieten zum Einsatz kommt.

Breite Auswahl- Zahlreiche Varianten

Seidenschlafsäcke sollten aus diesem Grund immer gut ausgelüftet werden, bevor sie zusammenlegt werden. Seidenschlafsäcke sind in zahlreichen Ausführungen, Formaten und Farben erhältlich und verfügen über ganz unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Grundsätzlich sollte der Seidenschlafsack der Körpergröße entsprechend ausgewählt werden, um größtmöglichen Schlaf-Komfort zu versprechen.

Ein Hüttenschlafsack aus Seide

Val Uina

Biker suchen das Abenteuer und freuen sich über jede Herausforderung. Das Val Uina bietet die besten Möglichkeiten, sich selbst und seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und dabei noch den Reiz einer zauberhaften Landschaft zu genießen.

Für Könner und Profis

Als Teil der bekanntesten Route zur Überquerung der Alpen liegt das Val Uina im Engadin. Ursprünglich war dieses Tal unbegehbar und wurde erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts passierbar gemacht. Eine Tour durch das Val Uina ist anspruchsvoll und fordert einiges vom Fahrer. Anfänger sollten erst einige Erfahrungen mit Gebirgstouren sammeln, bevor sie sich in dieses Abenteuer stürzen. Die Tour ist in Expertenkreisen als spektakulär bekannt.

Highlight mit Hüttenschmaus und Panoramablick

Eine klassische Variante der Tour erfordert etwa acht Stunden Fahrzeit, hier kommt es aber auf die Fahrfähigkeiten und die Kondition des Bikers an. Gestartet wird in Nauders auf einer Höhe von 1500 Metern. Bis nach Schleis ist die Tour locker zu nehmen, es geht insgesamt etwa 500 Meter abwärts. In Schleis beginnt die Auffahrt bis auf 2580 Meter. Der Fahrer wird mit einer Rast in der Sesvennahütte für die Strapazen belohnt. Das eigentliche Highlight ist dann die Schlucht selbst. In der Schlucht ist das Fahren offiziell verboten, um die bestehende Unfallgefahren für Fahrer auszuschließen. Wer Höhenangst hat, sollte vorher prüfen, ob der den Anforderungen gewachsen ist. Ist die Schlucht passiert, geht es verhältnismäßig gemütlich wieder abwärts durch den Wald bis nach Sur En auf einer Höhe von 1150 Metern.

Mit dem Mountainbike durch das Val Uina

Naabtal Radweg

Wer sich mit dem Urlaub befasst, der sollte sich einmal alternativ zu den klassischen Möglichkeiten informieren und einen Urlaub mit dem Fahrrad in Erwägung ziehen. Der Rad Urlaub ist eine Alternative mit vielen Vorteilen und vor allem kann man bei diesem Urlaub dann Gegenden kennen lernen, die es wirklich wert sind einmal hier in Deutschland den Urlaub zu erleben. Das Gebiet rund um das Flüsschen Naab in der bayerischen Oberpfalz, ist einmal ein besonderer Tipp. Hier findet sich auch die Strecke des Naabtal Radweg und die 89 km der Gesamtstrecke können so für einen Aktivurlaub genutzt werden.

Radfahren und sportlich aktiv sein auf dem Naabtal Radweg

Neben dem Rad fahren bietet die Region rund um die Naab viele Möglichkeiten für den Aktivurlaub. Das bedeutet man reist auf diesen 89 km auf dem Naabtal Radweg im Tal der Burgen entlang der Strecke. Als weitere Aktivitäten bietet sich Kanutouren oder etwa ein Tag beim Freeclimbing. Diese 89 km des Naabtal Radweg sind in gewisser Weise ein Geheimtipp und man braucht auch für die Anreise keine langen Wege in Kauf nehmen. So wird der Urlaub entspannend und doch ist man sportlich sehr aktiv.

Gute Übernachtungsmöglichkeiten am Naabtal Radweg

Bei der Kürze der Strecke lässt sich diese Entfernung auch nur an zwei Tagen absolvieren. Das muss aber bei den guten Übernachtungsmöglichkeiten nicht so schnell sein, denn hier kann man die Gastlichkeit der Oberpfalz kennen und schätzen lernen. So ist wirklich alles für einen guten und entspannenden Urlaub vorhanden und diesmal kann man im Urlaub eine Region kennen lernen, die sehr viele Reize besitzt. Der Naabtal Radweg ist ein guter Vorschlag, wenn man mit der Radtourismus beginnen möchte und auch für einen Kurzurlaub mit dem Rad ist diese Region sehr gut geeignet.

Hochwasser bei Regensburg

Auf dem Oderradweg in Richtung Ostsee fahren

Der Oderradweg, auch Oder-Neiße-Radweg oder Neiße-Oder-Radweg genannt, ist ein ganz besonderer Radweg, der von Tschechien bis hin auf die Insel Usedom führt. Und entlang dieses etwa 630 Kilometer langen Fernradweges gibt es auch viel zu erleben. Schließlich startet man auf dem Oderradweg noch nicht einmal in Deutschland, sondern in Tschechien, genauer gesagt an der Quelle der Oder bei Nová Ves. Aber keine Panik, bis nach Deutschland ist es nicht weit, sodass man schon wieder nach ein paar Kilometern deutschen Boden unter den Füßen beziehungsweise unter den Rädern hat. Und dann geht es erst einmal quer durch Sachsen in Richtung Brandenburg. Aber auf dem Weg dahin gibt es natürlich noch viel zu erleben.

Immer Richtung Norden

Im Prinzip geht es auf dem Oderradweg eigentlich immer in Richtung Norden. Schließlich geht es durch die Bundesländer Sachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und in dieser Reihenfolge geht es dann halt immer Richtung Norden. Dabei kommt man natürlich an vielen schönen Orten vorbei, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Beispielsweise führt der Oderradweg an Görlitz vorbei, was er mittlerweile ein sehr berühmter Ort ist. Schließlich wurden hier schon einige Hollywoodfilme gedreht und die Stadt wird heimlich auch das Hollywood des Ostens genannt. Durch die Lausitz geht es immer weiter nach Norden. Irgendwann trifft man dann auch auf die deutsch-polnische Grenze, die ja zu einem großen teil nur durch die Oder getrennt wird. So wäre es natürlich auch einfach möglich, mal eben schnell einen Abstecher nach Polen zu machen. Beispielsweise in Frankfurt (Oder) braucht man einfach nur über eine Brücke fahren und schon ist man empfohlen. Man kann aber auch einfach weiter dem Fluss Richtung Norden folgen, sodass man dann schnell in Mecklenburg-Vorpommern ankommt. Dort führt der Oderradweg dann stetig in Richtung Ahlbeck auf Usedom. So kommt man am Ende dieses Fernradweges auf einer der beliebtesten deutschen Inseln an und kann dort an den langen Sandstränden die Ostsee genießen.

Der Oder-Neiße-Radweg im Jahr 2015

Ein besonderer Adventskalender für strahlende Kinderaugen

Die Vorweihnachtszeit ohne einen Adventskalender begehen, das ist wohl kaum möglich. Vor allem dann nicht, wenn man Kinder hat. Schließlich gehörte Adventskalender hierzulande zur Adventszeit genauso dazu, wie ein Adventskranz und andere vorweihnachtliche Traditionen. Natürlich kann man Adventskalender für Kinder in vielen Variationen schon fertig gefüllt kaufen. Aber man kann natürlich auch selber ein Adventskalender für Kinder gestalten und so nur die Dinge in den Adventskalender bringen, von denen man auch weiß, dass die eigenen Kinder so jeden Tag in der Adventszeit mit strahlenden Gesichtern beginnen. Ein Adventskalender für Kinder muss schließlich nicht immer fertig gekauft werden.

Ganz nach den Bedürfnissen der Kinder

Wenn man ein Adventskalender selber macht, dann kann man ihn so gestalten und befüllen, wie es zu den Bedürfnissen des Kalenderinhabers passt. Bei Kindern gibt es dann natürlich viele verschiedene Möglichkeiten, um den Adventskalender toll zu befüllen und strahlende Kinderaugen hervorzurufen. Schließlich gibt es Kinder, die manchmal immer wieder glücklich, wenn man bestimmte Süßigkeiten in den Adventskalender für Kinder füllt. Und es gibt diejenigen, die vielleicht nicht so ganz auf Süßigkeiten stehen, aber dafür kleine Spielzeuge wie beispielsweise Spielzeugautos oder Sammelfiguren super toll finden. Mit einem selbst gemachten Adventskalender für Kinder kann man auf diese Bedürfnisse natürlich richtig gut eingehen. Und man kann auch ein Mix aus Spielzeug und Süßigkeiten machen. Auch das finden die meisten Kinder sicherlich sehr schön und vor allem auch ganz besonders. Schließlich vergleichen die Kinder im Kindergarten und in der Schule auch immer wieder ihre täglichen Überraschungen aus dem Adventskalender. Mit den kleinen täglichen Geschenken in einem selbst gemachten Adventskalender können die Kinder so bestimmt auch vor ihren Freunden und Klassenkameraden punkten und bei Ihnen viel Staunen auslösen. Schließlich hat nicht jedes Kind einen tollen Adventskalender für Kinder, in dem nur total schöne Sachen warten.

Elsa und Anna Adventskalender für Kinder

Der Bodensee-Königssee-Radweg

Ich bin immer begeistert, wenn es raus geht in die Natur und ich bin auch immer bereit für Neues. Nun habe ich von dem Bodensee-Königssee-Radweg gehört und wollte da mein Glück versuchen. Dieser Radweg ist leicht zu befahren und es geht auch nicht um den Schwierigkeitsgrad an sich, sondern darum, dass ein Radweg immer auch eine tolle Gegend bedeutet. Der Bodensee ist groß und da kann man viele Tage auf dem Radweg verbringen. Genau das war auch mein Ziel. Ich wollte auf jeden Fall eine schöne Zeit verbringen und das habe ich auch erreicht. Dennoch kann ich jedem, der sich diesem Radweg stellen möchte, nur anraten, sich immer im Vorfeld gut zu informieren. Sie sollten wissen, wo Sie sicher übernachten können und Sie sollten zudem wissen, was Sie erwartet. Der Bodensee-Königssee-Radweg ist für mich ein kleines Highlight und das ist auch bis heute so geblieben, dennoch musste ich mich auch vorbereiten.

Die Vorbereitungen für den Bodensee-Königssee-Radweg

Zunächst habe ich mein Fahrrad genauer unter die Lupe genommen. Ich wollte auf keinen Fall riskieren, einen Unfall zu bauen und mein Leben in Gefahr zu bringen. Dann habe ich einen Defekt gefunden, der leider nicht von mir selbst behoben werden konnte. Ich musste also mein Rad in die Werkstatt bringen. Aber da war es nach kurzer Zeit schon repariert und ich konnte mit den Vorbereitungen fort fahren. Mein Wunsch ist es immer, sicher und heil anzukommen und dabei so viel wie möglich zu erleben. Eine Karte für den Bodensee-Königssee-Radweg brauchte ich nicht, denn ich fahre immer mit Navi. Das hilft mir immer den rechten Weg zu finden und damit bin ich auch bis jetzt immer angekommen. Dennoch sollte es auch vor der Fahrt aktualisiert werden.

Vom Bodensee zum Königssee mit dem Fahrrad