Kristalle züchten

Kristalle züchten gehörte in vielen Schulen zum alltäglichen Unterricht dazu, um sich die schönen funkelnden Kristalle selber anzüchten zu können. Immerhin sind Diamanten und wahre Kristalle viel zu teuer, sodass man ruhig mehr Hand anlegen kann und den Naturwissenschaften sowie im Fach Chemie mit mehr Aufmerksamkeit entgegen stehen konnte. Meist waren dies die Fächer, die sich mit dem Kristalle züchten genauer auseinandergesetzt haben und das hat sich auch nachhaltig bis ins 20. Jahrhundert noch etablieren können.

Ab den 80er Jahren gab es bereits Kirstalle züchten und in den 90er Jahren wurde es dank bestimmter Sets zum kaufen nochmals untermauert. Heutzutage ist das Kristalle züchten eher eine Seltenheit geworden, aber die Freude an den funkelnden Kristallen nicht. Der Zuchterfolg ist garantiert und ist für junge Mädchen sowie Jungen optimal geeignet, um mal selber als kleiner Naturwissenschaftler Kristalle züchten zu können. Die Erfolgschancen sind da und die beliebten Sets zum Züchten gibt es heute noch. Gleichwohl sie nicht mehr so im Fokus stehen, wie noch in den 80er und 90er Jahren.

Kristalle züchten kann jeder, aber es ist natürlich nur etwas für Kinder. Wobei verspielte Erwachsene sich gerne auch an das Züchten versuchen dürfen. Der Züchter wird erstaunt sein, wie schnell sich die Kristalle züchten lassen und das Funkeln ist garantiert nicht nur etwas für junge Mädchen, sondern sind die kleinen Naturwissenschaftler ebenso stolz auf ihre Kristalle wie die kleinen Prinzessinen beim Funkeln ihrer Kristalle.

Kristalle züchten von Kosmos