Weser Radweg – ein Radweg mit vielen Facetten

Das Fahrrad, für viele Sportler ein Gerät, welches täglich genutzt wird. Andere hingegen nutzen das Rad, um einfach einen entspannten Ausflug zu unternehmen. Eins wünschen sich aber beide Nutzer. Die Rede ist davon, weit ab vom Autolärm entspannt Fahrrad zu fahren. Genau aus diesem Grund greifen viele Radler auf extra Radwege zurück. Der Weser Radweg ist einer der Ältesten und Beliebtesten. Das liegt zum einen daran, weil dem Radler viele unterschiedliche Naturlandschaften begegnen. Zum anderen kann der Weser Radweg perfekt in einzelne Etappen gegliedert werden. Denn mit einer Gesamtlänge von 515 Kilometern ist der Radweg schwer auf einmal zu bewältigen. Der Start vom Weser Radweg ist in Hann. Münden und das Ziel ist Cuxhaven. Dabei durchquert der Sportler die Bundesländer Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Weil der Radweg nicht viele Steigungen aufweist, kann dieser auch optimal mit Kindern befahren werden. Außerdem sind viele Abschnitte vom Radweg asphaltiert, andere Strecken hingegen sind gut befestigt. Die einzelnen Etappen sorgen zusätzlich dafür, dass der Radler an vielen historischen Sehenswürdigkeiten oder Fachwerkhäuser vorbeikommt. Darüber hinaus bietet der Weser Radweg zahlreiche gastronomische Einrichtungen, wo der kleine und große Hunger bestens bedient wird. Wer möchte, kann in den zahlreichen Pensionen auch die Nacht verbringen, um Kraft für den nächsten Tag zu tanken. Des Weiteren bietet der Weser Radweg unterschiedliche Anbindungen an Bahnstrecken. Somit kann jeder Radler, den für sich optimalen Startpunkt herauskristallisieren. Das Highlight von diesem Radweg ist, die Auszeichnung zum besten Radweg Deutschlands. Diese wurde im Jahre 2007 verliehen. Der Grund dafür liegt auf der Hand, der Weser Radweg ist selbst für ungeübte Radler, der optimale Radweg. Selbstverständlich hat der Radweg perfekte Anschlussmöglichkeiten zu anderen Radwegen. Dazu zählt beispielsweise der Europaradweg R1 oder der Wümme-Radweg. Außerdem ist der Radweg perfekt ausgeschildert, sodass Ortsunkundige immer wissen, wo Sie sind.

Unterwegs mit dem Rad auf dem Weserradweg